noch zweimal schlafen – dann ist Ostern

Regine Winkelmann

Der 2. April ist offizieller Autismustag und wird von vielen zum Anlass genommen, an diesem Tag etwas ĂŒber Autismus zu schreiben, auf das Thema und auf uns Autisten aufmerksam zu machen. Begonnen hat das mit der Initiative „Light it up Blue“. Die Absicht an sich klingt vielleicht gut. Doch dahinter verbirgt sich die Organistation „Autism Speaks“. Und diese haben eine eher autismusaverse Einstellung.  Deshalb ist dieser Tag fĂŒr viele Autisten ganz und gar nicht einer, an dem sie besonders viel Aufmerksamkeit wĂŒnschen.  Vor allem nicht fĂŒr und im Sinne von Autism Speaks und andere Organistationen, die zum Ziel haben, den Autismus zu bekĂ€mpfen und ihn aus der Welt zu schaffen.
Es wÀre nÀmlich arg schade um uns.

Der 2. April fĂ€llt dieses Jahr auf einen besonderen Tag fĂŒr mich. Zwei Tage vor Ostern kommt mir immer eine Situation im Sinn, die ich euch hier einmal in diesem Video erzĂ€hlen möchte.

 

Regine Winkelmann

Nach abgeschlossenem Designstudium 1990 brachte sie vier Kinder zur Welt und widmete sich in dieser Zeit ihren Spezialinteressen, der Kunst, Musik und Medizin. Seit der ersten Buchveröffentlichung 2015 widmet sie sich verstĂ€rkt der Öffentlichkeitsarbeit. Als Referentin und Autorin hĂ€lt sie VortrĂ€ge und Lesungen ĂŒber Autismus und artverwandte Neurodivergenz aus ihrer eigenen Perspektive als Autistin mit ADHS. Neben verschiedenen Publikationen verfasst sie Videomaterial und organisiert regelmĂ€ĂŸig Kongresse, mit dem Ziel, Betroffenen dort eine Stimme zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert