Autismus Kongress 2022 November

Fremde Kulturen lernt man nur wirklich durch authentische Begegnungen kennen. Wenn sie mehr ├╝ber Autisten erfahren wollen, ├╝ber unsere Art des Denkens und der Wahrnehmung, dann betrachten sie eine solche Begegnung oder auch eine unserer Veranstaltungen einmal wie eine Reise. 

85,00 

2 vorr├Ątig

Sitzpl├Ątze ausw├Ąhlen (0)

Category

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach ┬ž19 (1) UStG.

Was erwartet Sie?

Eine etwas andere Veranstaltung als vielleicht ├╝blich.

In der Regel werden Veranstaltungen zu Autismus von Personen ausgerichtet, die beruflich mit Autismus zu tun haben. Gerne l├Ądt man dazu auch Autisten ein, die aus ihrer Sicht etwas dazu beitragen.

Wir machen es andersherum.

Zu dieser Veranstaltung laden Autisten, die Fachwelt, Menschen mit Autismus und deren Angeh├Ârige ein.
Themenschwerpunkt dieser Veranstaltung wird Autismus im Alltag sein. Dabei werden wir vor allem den ├ťbergang von Schule in das Berufsleben betrachten, welche Aspekte zum Gelingen bzw. zum Scheitern beitragen und welche Hilfen zur Selbsthilfe unser Leben erleichtern k├Ânnen.
Unsere Referenten sind ausschlie├člich Personen, die im Autismus Spektrum sind. Da sie es sind, die jeden Tag, ihre mit Autismus einhergehenden F├Ąhigkeiten und Defizite, sowie die H├╝rden innerhalb einer nichtautistischen Mehrheitsgesellschaft erleben, sind ihre Sichtweisen und Einblicke wertvolle authentische Schilderungen.

W├Ąhrend der Pausen und Mahlzeiten haben Sie genug Zeit, mit Teilnehmern und Mitgliedern der Selbsthilfegruppen Autisten Informieren und der Selbsthilfegruppe des Autismus Rhein-Wupper e.V. in den Austausch zu gehen. Au├čerdem werden Sie verschiedene Fachliteratur, Beratung und Informationen, sowie Autobiografien am B├╝chertisch erhalten.
Den Teilnehmern steht w├Ąhrend der gesamten Veranstaltung die separat liegenden Kapelle, als Ruheraum offen.
Nach vier Vortr├Ągen werden wir alle genug Informationen und Anregungen mitgenommen haben und in eine moderierte Gespr├Ąchsrunde gehen.┬á Hier stehen Ihnen alle Referenten gerne Rede und Antwort, auf┬á sicherlich viele Fragen und Anmerkungen.

Lassen Sie sich ein, auf einen Tag mit vielen authentischen Beitr├Ągen aus der Innenansicht neurodiverser Personen.
Lassen Sie sich ein, auf Begegnungen und Perspektivwechsel, die vielleicht am Ende des Tages, Ihre Meinung von und ├╝ber uns, ein wenig ver├Ąndert hat.
Gehen Sie mit uns in den Dialog. Reden Sie mit, anstatt ├╝ber uns.

Wir freuen uns auf einen informativen Austausch.

Internationales Evangelisches Tagungszentrum Wuppertal GmbH

Unsere Referenten

Regine Winkelmann

War nach abgeschlossenem Ingenieurstudium 20 Jahre als unterrichtende Dozentin in der Erwachsenenbildung t├Ątig. Sie ist Mutter von vier, mittlerweile erwachsenen Kindern. Nach Publikation ihres ersten Buches ist sie als Referentin vortragend unterwegs und berichtet ├╝ber Autismus und artverwandte Neurodiversit├Ąt aus ihrer Sicht als Autistin mit ADHS.

Stephanie Meer-Walter

Sie ist selbst Asperger-Autistin und hat zwanzig Jahre im nordrhein-westf├Ąlischen Schuldienst als Lehrerin, Fachberaterin, Moderatorin in der Lehrerfortbildung sowie in der Schulleitung bis hin zur Schulleiterin gearbeitet. Somit hat sie Zugang zu den besonderen autistischen Innensichten, gleichzeitig blickt sie als Lehrerin und auch systemisch auf die schulische Inklusion autistischer Sch├╝ler/innen.

Stephanie Walter

ist in f├╝r den Verein ÔÇ×Autismus Rhein-Wupper e.V.ÔÇť in der Verwaltung des Autismustreffpunkts Wuppertal t├Ątig und engagiert sich dort in der Selbsthilfe. Seitdem sie im Alter von 36 Jahren ihre Diagnose erhalten hat, besch├Ąftigt sie sich intensiv mit dem Thema Autismus und sammelte in ihrer langj├Ąhrigen T├Ątigkeit einiges an Erfahrungswissen. Besonders wichtig ist ihr dabei die Perspektive von autistischen Frauen, deren Wesensz├╝ge und Lebenswege sich von den g├Ąngigen Vorstellungen ├╝ber Autismus h├Ąufig unterscheiden.

Stephan Weber

Stephan Weber ist 52 Jahre alt und hat erst vor 10 Jahren seine Diagnose im autistischen Spektrum erhalten. Nach seiner Lehre als Elektriker studierte er Physik und besch├Ąftigt sich heute im Autismusbereich haupts├Ąchlich mit dem Thema Autismus im Arbeitsleben, besonders bei den erst im hohen Alter diagnostizierten Autisten. Diese haben aufgrund ihres schon vorhandenen Arbeits- und Lebensweges andere (gesellschaftliche) Probleme als junge Menschen, besonders, wenn sie schon fr├╝h ihre Diagnose erhalten haben.

*) Dieses Tagungszentrum vermietet ├ťbernachtungsm├Âglichkeiten. Dieses Angebot erfolgt nicht durch uns. Preise und Konditionen erfahren sie unter der jeweiligen Webseite des Tagungszentrums.

Gemeinsam mit uns

zu mehr Akzeptanz f├╝r Neurodiversit├Ąt

Anmeldung

Das Programm

  • Einlass und Begr├╝├čungskaffee in der Tagungslounge

    Am Eingang finden vorab die ├╝blichen Kontrollen der Impf- oder Testnachweise statt. Bitte halten Sie Ihre Zertifikate und Ausweise bereit. In der Tagungslounge werden die Tickets ├╝berpr├╝ft – Sie gelten damit als “eingecheckt”. Ihre Platzreservierung im Veranstaltungssaal ist bindend und dient der Nachverfolgung. Ihre Daten und die Angaben der Sitzverteilungen werden nur f├╝r den Fall einer Kontaktnachverfolgung f├╝r das Gesundheitsamt gespeichert und nach 10 Tagen automatisch gel├Âscht.

    09:30 10:30
  • Einlass in den Veranstaltungssaal
    10:30 11:00
  • Beginn

    Begr├╝├čung

    11:00 11:15
  • Vortrag 1

    Stephanie Meer-Walter

    11:15 12:00
  • Mittagspause

    Buffet im Speisesaal – coronabedingt evntl. in 2 Gruppen je 45 Minuten – W├Ąhrend der Pausen wird im Veranstaltungssaal ein Video mit Kurzvortr├Ągen abgespielt. Vor dem Saal wird es einen B├╝chertisch und Infost├Ąnde geben.

    12:00 13:30
  • Vortrag 2

    Regine Winkelmann

    13:30 14:15
  • Vortrag 3

    Bettina J├╝rgens

    14:15 15:00
  • Kaffeepause

    Kaffee und Geb├Ąck in der Tagungslounge

    15:00 15:45
  • Vortrag 4

    Stephanie Walter

    15:45 16:30
  • Vortrag 5

    Stephan Weber

    16:30 17:15
  • Fragerunde im Anschluss

    mit allen Referenten

    17:15 17:50
  • Abschluss

    Ausblicke und Verabschiedung

    17:50 18:00