FrĂŒher war ich falsch – heute bin ich anders

Buchbesprechung  Winkelmann, Regine: FrĂŒher war ich falsch…heute bin ich anders.  Worum es geht In ihrer Autobiografie von 2015 lĂ€sst Regine Winkelmann den Leser Anteil nehmen an dem RĂŒckblick auf ihr bisheriges Leben, kurz nachdem sich durch ihre Autismusdiagnose ErklĂ€rungen dafĂŒr gefunden hat, warum bei ihr manches anders und schwieriger gelaufen ist. Wir begleiten sie durch […]

Dann war da noch die Sache mit der Empathie

Ich liebe die Menschen. Es ist ein GefĂŒhl, verbunden mit dem Wissen, dass ich diese Person liebe. Es ist nicht verbunden mit den Erwartungen, dass ich diese Liebe als RĂŒckantwort spĂŒre. Ich bin ein Sender, in die eine Richtung – hin zu einer Person. Ich habe keinen Empfang.

Autismus – ein kurzer Überblick

HĂ€ufigkeit von Autismus  Bislang sind keine wissenschaftlichen Untersuchungen in Deutschland zur HĂ€ufigkeit autistischer Erscheinungsformen bekannt, nur aus anderen LĂ€ndern, worauf man dann auf deutsche Fallzahlen schließt. Man geht derzeit von einer HĂ€ufigkeit von 1,5-2 % aus. Auf internationaler Ebene liegen die durchschnittlichen Angaben deutlich höher. Insgesamt steigt die HĂ€ufigkeit rasant an, man geht davon aus, […]

Alexithymie – blind fĂŒr GefĂŒhle

Die unbekannte Variante GefĂŒhle nicht wahrzunehmen. Schon seit Jahren ist bekannt, dass etwa 10% der Bevölkerung in Deutschland von Alexithymie, der sogenannten GefĂŒhlsblindheit, betroffen sind. Das Wort Alexithymie stammt aus dem Altgriechischen und setzt sich aus folgenden Wörtern zusammen: α- (a-) „nicht“,Â áŒĄ λέΟÎčς (he lĂ©xis) „Rede, Wort“ und ᜁ ΞυΌός (ho thymĂłs) „GemĂŒt“; áŒĄ λέΟÎčς kommt von Î»Î­ÎłÏ‰, was […]

Depressionen, AngstzustÀnde und Suizidgedanken 

Aufgrund ihrer Andersartigkeit erleben Autisten meist schon in sehr jungen Jahren, was es heißt nicht dazuzugehören, gemobbt und ausgegrenzt zu werden. Die Suizidrate weiblicher Asperger Autisten ist mit 10 % im Laufe des Lebens am höchsten und ĂŒbersteigt die der mĂ€nnlicher Asperger Autisten um ein Vielfaches.  Grund fĂŒr die hohe Suizidrate bei weiblichen Asperger Autisten […]

FĂŒr jeden Job geeignet?

Eine Autistin im Polizeidienst Zum Ende der Schulzeit stand fĂŒr mich fest, dass ich StaatsanwĂ€ltin werden möchte. Doch hĂ€tte das Jurastudium zur Folge, dass ich kein Geld verdienen wĂŒrde. Die Polizeiausbildung dagegen lockte mit einem hohen Ausbildungsgehalt. Ich wusste, dass die Durchfallquote beim polizeilichen Einstellungstest sehr hoch ist und das Jurastudium nur von meiner Abiturnote […]

Visuelle Wahrnehmung bei Autisten

Visuelle WahrnehmungsverĂ€nderung  Die detailorientierte Wahrnehmung weist besondere StĂ€rken auf, sodass beispielsweise kleinste GegenstĂ€nde auf einem Hintergrund erkannt werden können. In der Muster- und Fehlererkennung zeigen Autisten ein großes Talent. Nicht selten werden sie in diesem Arbeitsbereich erfolgreich eingesetzt, z.B. in der Software IT Branche. Sie können sich unter gegebenen Bedingungen besonders gut auf kleine Details […]

Autismus bei Frauen

Frau werden mit Autismus Zum GlĂŒck sind immer mehr weibliche Stimmen zu hören, wenn es um Autismus geht: Frauen engagieren sich in der Selbsthilfe und gehen mit dem Thema an die Öffentlichkeit, wie nicht zuletzt diese Internetseite zeigt. Trotzdem findet Autismus bei Frauen weniger Aufmerksamkeit, sei es in der ĂŒberwiegend MĂ€nner dominierten Fachwelt oder im […]

Aus dem Rahmen gefallen

Eine Buchbesprechung Praktische Autismuskunde von einem, der es wissen muss. Worum es geht Der Untertitel des Buchs von Peter Schmidt, “Aus dem Rahmen gefallen“, trifft es genau: Praktische Autismuskunde. Peter Schmidt kann in seiner Autismuskunde auf seine intensive BeschĂ€ftigung mit dem Thema zurĂŒckgreifen, er hat bereits mehrere BĂŒcher dazu veröffentlicht. Dass Prof. Dr. Dr. Vogeley, […]