Autismus und Kommunikation

F├╝r Menschen im Autismus-Spektrum sind die Herausforderungen nochmal h├Âher, denn oft bleiben sie auf der Sachebene und nehmen die anderen Ebenen nicht wahr oder interpretieren sie falsch. Wichtige pers├Ânliche Nuancen und emotionale Signale vor allem in den non-verbalen Kommunikationsanteilen wie Gestik, Mimik, K├Ârperhaltung oder Tonfall werden ├╝bersehen oder ├╝berh├Ârt.

Neurodivergenz und Alter ÔÇô Die ├╝bersehene Zukunft

Wir betreten mit diesem Thema v├Âlliges Neuland. Denn wir sind die erste Generation, die sich wissentlich mit der Diagnose, mit diesem Thema auseinandersetzen muss. So werden wir auch Wegbereiter f├╝r zuk├╝nftige Generationen in Deutschland sein. Aktuell ist die Pflegesituation in Deutschland, nicht nur f├╝r neurodivergente Menschen, katastrophal. F├╝r uns ist jedoch Ohnmacht oder Aufgeben bei diesem Thema keine Option.

Geht doch!

Das sagt sich so leicht. Wie macht man f├╝r andere Menschen die Energie sichtbar, die man gar nicht mehr hat?
Wie erkl├Ąrt man die dauernde Ersch├Âpfung, wenn man doch kaum wirkliche Gr├╝nde daf├╝r nachzuweisen hat?

Die L├Âffel-Theorie

Kennt ihr schon die L├Âffel-Theorie? Sie zeigt anschaulich, was es hei├čt, wenn die Kr├Ąfte oft nicht f├╝r den Alltag reichen.

Autismus und ADHS

Etwa 50 % der Autisten haben auch ADHS. Eine Diagnosekombination, die noch vor einiger Zeit niemals doppelt vergeben wurde. Zum Nachteil aller, die sich weder in dem einen, noch anderem St├Ârungsbild komplett wiederfinden k├Ânnen.

Grad der Behinderung – Wie wird er festgestellt?

Liebe Leser, lassen Sie sich durch dieses Wortunget├╝m Versorgungs-Medizin-Verordnung nicht abschrecken. Diese Verordnung ist f├╝r jeden Menschen von gro├čem Interesse, der zum Beispiel einen Schwerbehindertenausweis beantragen will. Diese Verordnung gilt sowohl f├╝r Kinder und Erwachsene. Lesen Sie dazu den Brief des Ministeriums, der Ihnen unten ├╝ber dem Link zug├Ąnglich wird. Als Laie k├Ânnen Sie mit […]

Zahlen sind logisch, Lehrer nicht.

Das Lernen fiel mir leicht. Leichter als so manch anderem in der 1. Klasse. Buchstaben ergeben Worte, aus Worte werden S├Ątze, S├Ątze werden zu Abs├Ątzen, Abs├Ątze ein Kapitel und die Kapitel werden zu einem gro├čen Ganzen. Noch vor den ersten Herbstferien konnte ich flie├čend lesen. ├ähnlich verhielt es sich mit der Mathematik. Mathematik ist logisch […]

Fr├╝her war ich falsch – heute bin ich anders

Buchbesprechung┬á Winkelmann, Regine: Fr├╝her war ich falsch…heute bin ich anders.┬á Worum es geht In ihrer Autobiografie von 2015 l├Ąsst Regine Winkelmann den Leser Anteil nehmen an dem R├╝ckblick auf ihr bisheriges Leben, kurz nachdem sich durch ihre Autismusdiagnose Erkl├Ąrungen daf├╝r gefunden hat, warum bei ihr manches anders und schwieriger gelaufen ist. Wir begleiten sie durch […]

Menschen im Autismusspektrum und die Corona-Pandemie.

Buchbesprechung Preissmann, Christine: Menschen im Autismusspektrum und die Corona-Pandemie. Worum es geht Die Corona-Pandemie besch├Ąftigt uns alle: Auch im Fr├╝hjahr 2021 bleibt sie das dominierende Thema in der medialen Berichterstattung. Wir erleben die Sorgen und ├ängste vor einer Ansteckung oder sind selbst und im Umfeld sogar direkt betroffen von der Krankheit. Die Einschr├Ąnkungen des gesellschaftlichen […]

Dann war da noch die Sache mit der Empathie

Ich liebe die Menschen. Es ist ein Gef├╝hl, verbunden mit dem Wissen, dass ich diese Person liebe. Es ist nicht verbunden mit den Erwartungen, dass ich diese Liebe als R├╝ckantwort sp├╝re. Ich bin ein Sender, in die eine Richtung – hin zu einer Person. Ich habe keinen Empfang.